Stellen Sie mit diesen Tipps sicher, dass Sie nicht von Schlüsseldiensten betrogen werden

So beängstigend es auch klingen mag, Schlüsseldienst-Betrügereien sind ein Teil unseres täglichen Lebens geworden. Schlüsseldienste zielen auf Haus- und Autobesitzer ab, wenn diese am verletzlichsten sind und dringend Hilfe benötigen – in einer Notsituation, in der sie sofortige Hilfe benötigen mit einer schlüsseldienst moers.

Normalerweise denken wir, dass die Suche nach einem Schlüsseldienst online wahrscheinlich eine kluge Entscheidung ist. Allerdings kann man Opfer von gefälschten oder betrügerischen Schlüsseldiensten werden, die legitime Schlüsseldienste in Online-Verzeichnissen imitieren. Der Fall ist, dass diese gefälschten Schlüsseldienste vorgeben, der örtliche Schlüsseldienst zu sein und sie haben nicht einmal eine örtliche Werkstatt. Manchmal sind diese sogenannten Schlüsseldienste nicht einmal richtig ausgebildet und arbeiten über Callcenter außerhalb des Staates. Ein paar vorsichtige Schritte von Ihnen können helfen, eine betrügerische Firma oder einen ungeschulten Betrüger zu vermeiden.

1. Lokale Schlüsseldienste wählen

Recherchieren Sie im Vorfeld. Nehmen Sie sich Zeit und überstürzen Sie Ihre Suche nicht.
Wenn eine Schlüsseldienstfirma an einer lokalen Adresse registriert ist, googeln Sie die Adresse und finden Sie heraus, ob eine andere Firma an der gleichen Adresse registriert ist.

  • Auch wenn Sie sich in einem Notfall befinden, sollten Sie immer auf Dienste achten, die sich mit einer allgemeinen Phrase wie “Willkommen beim Schlüsseldienst” melden. Wenn die Person, die Sie angerufen hat, nicht bereit ist, Ihnen einen legitimen Firmennamen zu nennen, sollten Sie sich nach einem anderen Schlüsseldienst umsehen.
  • Prüfen Sie auch, ob die Unternehmen eine “800”-Nummer oder eine lokale Nummer verwenden. Eine “800”-Nummer kann darauf hinweisen, dass der Schlüsseldienst, den Sie anrufen, möglicherweise ein Offshore-Callcenter ist.

2. Prüfen Sie immer, ob sie lizenziert sind

Wenn der Fair Schlüsseldienst am Einsatzort eintrifft, ist es wichtig, nach einem Ausweis zu fragen, ggf. auch nach einer Schlüsseldienstlizenz.

  • Von allen Staaten verlangen nur fünfzehn eine Schlosserlizenz, was es zu einer Straftat macht, ohne gültigen Ausweis als Schlosser zu arbeiten oder sogar damit zu werben. Prüfen Sie auf Google, ob Ihr Staat zu den 15 Staaten gehört.

3. Glauben Sie nicht an die niedrigen Kosten

Fordern Sie immer einen Kostenvoranschlag am Telefon an, bevor Sie einen Techniker kommen lassen. Seien Sie skeptisch gegenüber jedem Schlüsseldienst, der einen unglaublich niedrigen Preis anbietet. Dies sind wichtige Warnsignale. Fragen Sie immer nach Arbeitskosten, Notfallkosten und Servicekosten. Lassen Sie niemals jemanden mit Arbeiten am Haus oder Fahrzeug beginnen, ohne dass Sie über die Kosten, die entstehen könnten, vollständig informiert sind.

4. Erkundigen Sie sich nach zusätzlichen Kosten.

Es ist wichtig, sich nach zusätzlichen Gebühren zu erkundigen, insbesondere bei Notfällen. Ein betrügerisches Unternehmen kann auch behaupten, dass das Schloss an Ihrem Haus oder Fahrzeug veraltet ist und ersetzt werden muss. Sie werden Ihnen eine Menge Geld berechnen, um das vorhandene Schloss durch ein angeblich hochsicheres Schloss zu ersetzen, aber das ist selten der Fall. Sie könnten am Ende dafür bezahlen, das vorhandene gute Schloss durch ein billiges zu einem höheren Preis zu ersetzen.